Art-Promenade

Am 3.9. war ich mit den Flüchtlings-Männern eingeladen, bei der wunderbaren Art-Promenade der Langener Künstler teilzunehmen und wir freuen wir uns sehr über das Interesse der Presse! Die Art-Promenade fand zum 5. Mal statt, parallel zur Kerb und zum Verkaufsoffenen Sonntag in Langen. Die Flüchtlings-Gruppe trifft sich erst seit dem 22.7. einmal die Woche zu einer Malgruppe, die ich ehrenamtlich initiiert habe und leite, und zwar in wechselnder Besetzung (auch Flüchtlinge haben Termine!) Es war nicht wirklich absehbar, wie gut das klappjen würde, mit so wenig Vorlauf gleich in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber: wir haben es alle sehr genossen, die Männer haben z.T. 4 Stunden am Stück am Tisch gesessen und gezeichnet und am Tag vorher noch selbstständig nach dem Kurs großformatig Bilder gemalt. Da gab es dann Flaggen, aber auch Kritisches über das Rauchen und die Darstellung von Gewalt in den Medien. Außerdem hatte ich tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau!

Ich hatte wirklich den Eindruck, dass die Artpromenade den Teilnehmern einen Kick gegeben hat, und wir freuen wir uns sehr über das Interesse der Presse! Solche Aktionen sind hervorragend geeignet, Berührungsängste abzubauen (es war auch für mich eine Hürde zu überwinden)! Den Männern ist sehr daran gelegen, Kontakt zu bekommen, auch um ihre Deutschkentnisse zu vertiefen, die sind sehr viel besser, als ich das erwartet hatte!

Ich suche noch Sponsoren, die es mir ermöglichen, die Gruppe weiterhin anzubieten.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.