Vortrag am 7.6.: Achtsamkeit verändert unsere Gehirnstrukturen

Vortrag am 7.6.17 um 19.30 Uhr
Ort: Praxis Heike Hohlfeld, Riedstraße 2, Langen (Hessen), 10€, Anmeldung dringend erforderlich (0174-7662720)

Achtsamkeit verändert unsere Gehirnstrukturen…. und zwar dahingehend, dass (sehr vereinfacht ausgedrückt) die Vernetzung des für Emotionen zuständige Gehirnareals mit dem Areal für bewusste Entscheidungen stärker verknüpft wird, wohin gehend der Bereich für superschnelle überlebenswichtige Abwehrreaktionen („Tu was!“: Kämpfen, Flüchten oder dich Tod stellen) kleiner wird und sich nicht so oft angesprochen fühlt. Die gute Nachricht aus der Gehirnforschung: Unser Gehirn verändert sich auch noch im Erwachsenenalter! Wir sind nicht festgelegt auf das, was bis Mitte zwanzig passiert ist. Die Herausforderung: wir sind selbst dafür verantwortlich, wie wir diese Veränderungen unterstützen oder auch Verschlechterungen – oft unbewusst – einüben. Fazit: Weniger Angst, Stress, Aufregung und mehr positive Emotionen, Gelassenheit, Beziehungszufriedenheit sind möglich. Und damit nicht genug: Achtsamkeitsübungen wirken sich positiv auf das Immunsystem aus, man hat weniger Schmerzen und eine größere Leistungsfähigkeit in Bezug auf Kreativität, Gedächtnis, Entscheidungen. Was will man mehr? – Der Vortrag beinhaltet Hintergrundinformationen, leicht verständlich und anschaulich präsentiert sowie ein paar einfach durchzuführende Achtsamkeitsübungen.
Bei genügend Nachfrage findet auch wieder ein Achtsamkeitsübungstag statt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.